Landpartie: „Odenwälder Kartoffelwochen“

Echo-online

-

21 сентября 2019 07:30

Вы читаете удаленную новость

Эта статья была удалена Echo-online 04 декабря 2019 14:45. Мы храним копию этой новости на сайте Undelete.news доступной для всех.

Meerrettich würzt die feine Rolle: Thomas Treusch mit seinen Kartoffel-Sushi.

Читайте также:

Die Folgen des Klimawandels für südhessische Winzer
05 декабря 2019 00:48

Jetzt teilen:

Jetzt teilen:

REICHELSHEIM - Hätten die Spanier aus dem Inkareich nicht die Kartoffel mitgebracht, man müsste sie glatt noch einmal hinschicken. Denn ein Europa ohne diese vielseitige Knolle ist heute kaum mehr vorstellbar. Seit dem 17. Jahrhundert wird die Kartoffel auch in Deutschland angebaut. Im Odenwald erfand ein cleverer Landrat vor fast 30 Jahren die „Kartoffelwochen“, um den Gasthäusern der Region Gelegenheit zu geben, zu zeigen, welche Potenziale in den verschiedenen Kartoffelsorten wie auch in ihren eigenen Küchen und Kochbüchern stecken.
An diesem Wochenende beginnt die 29. Ausgabe des Genießer-Angebots, das bis 6. Oktober dauert. Schon von Weitem zu erkennen sind die teilnehmenden 26 Gasthäuser in den Landkreisen Odenwald, Darmstadt-Dieburg und Bergstraße an den großen Fahnen mit dem bunten Kartoffelmotiv. Um sie leichter zu finden, haben die Odenwald Tourismus GmbH und der Hotel- und Gaststättenverband Odenwaldkreis eine spezielle Broschüre herausgegeben. Auf einer Landkarte sind die Teilnehmer auf einen Blick auszumachen. Für jeden Betrieb sind drei Kartoffel-Gerichte genannt, die dort während der Aktionstage auf jeden Fall zu haben sind. Neben weiteren, die es selbst zu entdecken gilt. Da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein; für Freunde der gutbürgerlichen Küche ebenso wie für Fans von raffinierten Kreationen. Kartoffeltapas sind da zu finden, Kartoffel-Sushi oder eine Schweinelende im Kartoffelmantel. Kartoffelsuppen gibt es in vielerlei Variationen – mit Rehschinken, Pfifferlingen oder Steinpilzen. Wer’s süßer mag, kann die Odenwälder Kartoffel-Krümel-Sahnetorte bestellen.
Darüber hinaus nennt die Broschüre besondere Veranstaltungen, Rezepte und Direktvermarkter. Zu haben ist das Heftchen in allen Tourist-Infos der Region sowie in den Rathäusern und bei den teilnehmenden Betrieben. Es kann kostenlos bei der Odenwald Tourismus GmbH in Michelstadt (Telefonnummer 06061- 96 59 70) angefordert oder aus dem Internet unter www.tourismus-odenwald.de herunter- geladen werden. Weitere raffinierte Rezepte, dieses Mal von Kartoffel-affinen Promis wie den Odenwälder Kartoffelhoheiten, dem Vorsitzenden des Vereins der Köche Starkenburg oder des Ehrenvorsitzenden der Dehoga Südhessen sind auf www.kartoffelwochen.de zu finden.
KARTOFFEL-SUSHI
Thomas Treusch, Küchenchef im Reichelsheimer Restaurant „Treuschs Schwanen“, verrät sein Rezept für Kartoffel-Sushi.

450 Gramm geschälte Kartoffeln in Stücken weich kochen und ausdämpfen lassen. Durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Weißweinessig, Salz, Pfeffer, Zucker und Meerrettich abschmecken. Zum Schluss noch ein bisschen Walnussöl dazugeben. Drei große Mangoldblätter in Salzwasser blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken. Auf einem Handtuch trocken werden lassen. Eine Salatgurke schälen, das Innere entfernen und das Gurkenfleisch in lange breite Streifen schneiden. 250 Gramm gebeizte Lachsforelle ebenfalls in dieser Form zuschneiden. Die Gurke salzen, einige Minuten auf dem Handtuch liegen lassen und abtrocknen.

Die Mangoldblätter auf einer Frischhaltefolie auslegen und die Kartoffelmasse darauf verteilen. Eventuell noch etwas Meerrettich darüber raspeln. Die Gurken- und Lachsforellenstreifen in die Mitte legen und das Ganze fest zusammenrollen. Eine Stunde kalt stellen und zum Anrichten schließlich in dicke, schräge Scheiben schneiden. (sun)
ОРИГИНАЛЬНЫЙ ПОСТ

echo-online entertainment добавил(а) Curtis Morrison

Комментарии

Пока нет комментариев.

Вы должны войти, чтобы оставить комментарий.

Похожие в Развлечения

Похожие новости

no