Landtagswahl im Ticker: Erste Gemeinde-Ergebnisse da - darunter Mainhausen

Op-online

-

28.10.2018 21:08

+
Am 28. Oktober ist Landtagswahl in Hessen

Offenbach/Wiesbaden - Landtagswahl in Hessen: Am 28. Oktober wählen die Bürger in Hessen ein neues Parlament. In unserem News-Ticker erhalten Sie alle aktuellen Infos und Meldungen zur Landtagswahl.

  • Am 28. Oktober ist Landtagswahl in Hessen, knapp 4,4 Millionen Menschen sind wahlberechtigt.
  • Alle Infos zum Wahlrecht sowie einen Überblick auf Spitzenkandidaten und Parteien finden Sie hier.
  • Hessen ist für die Landtagswahl in 55 Wahlkreise unterteilt, wir stellen die Direktkandidaten aus den Wahlkreisen in Stadt und Kreis Offenbach sowie Umgebung vor:
  • Wahlkreis 43 besteht aus der Stadt Offenbach
  • Dreieich, Langen, Neu-Isenburg und Egelsbach bilden den Wahlkreis 44
  • Wahlkreis 45 - das sind Dietzenbach, Heusenstamm, Mühlheim und Obertshausen
  • Hanau ist die größte Kommune im Wahlkreis 41
  • Rodgau, Rödermark, Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen bilden den Wahlkreis 46
  • Babenhausen, Eppertshausen, Dieburg und Münster sind Teil des Wahlkreises 52
  • Frankfurt ist in sechs Wahlkreise unterteilt (Wahlkreis 34, Wahlkreis 35, Wahlkreis 36, Wahlkreis 37, Wahlkreis 38 und Wahlkreis 39)

>>> Ticker aktualisieren <<<

+++ In Offenbach zittert Stefan Grüttner (CDU) um den Wiedereinzug in den Landtag. Es scheint derzeit sicher, dass Tarek Al-Wazir als Direktkandidat den Wahlkreis gewinnt. Ob Grüttners Absicherung über den Landeslistenplatz vier für einen Einzug reicht, ist derzeit unklar. Oliver Stirböck (FDP) hat seinen Platz dagegen ziemlich sicher, Nadine Gersberg (SPD) darf sich ebenfalls gute Hoffnungen machen. 

+++ Das vorläufige Endergebnis aus Rödermark liegt ebenfalls vor. Zweitstimmen: CDU 31 % (-13,9), SPD 14,4 % (-9,3), Grüne 22,2 % (+9,8), Die Linke 5,3% (+1,4), FDP 8,6% (+2,9), AfD 12,6 % (+8,1). Erststimmen: Frank Lortz, CDU 33 % (-17,1); Ralf Kunert, SPD 15,7 % (-10,3); Werner Kremeier, Grüne 22,1 % (+11,4).

+++ Frank Lortz (CDU) erhält in Hainburg 36,1 Prozent der Stimmen. Werner Kremeier (Grüne) folgt mit 15,8%. Die Landesstimmen: CDU 32,1%, Grüne 17,7%, SPD 15,2%, AfD 15%, FDP 8,5%, Die Linke 4,6%. 

+++ Erste Stimmen aus Rödermark zum landesweiten Wahltrend: Ralph Hartung (CDU) zeigt sich „entsetzt, wie stark der Bundestrend durchgeschlagen hat“. Hidir Karademir (SPD) ist „traurig, dass die SPD so ein inakzeptables Ergebnis eingefahren hat“. Hans Gensert (FDP): „Ich habe es genauso erwartet. Eine Jamaika-Koalition ist eine Chance für das Land und für mich auch eine Option für den Bund.“ Eckhard von der Lühe (AL/Die Grünen): „Ich freue mich, dass wir als Grüne in Rödermark über dem Landesdurchschnitt liegen. Das ist gute Tradition.“

+++ Die ersten Ergebnisse aus den Gemeinden in Hessen sind da. So hat Mainhausen gewählt: 29,6% der Wahlkreisstimmen gingen an den Abgeordneten Frank Lortz (CDU). Es folgen Ralf Kunert (SPD, 18,8%), Werner Kremeier (Grüne, 16,3%), Robert Rankl (AfD 14,8%) und Rene Rock (FDP, 12%). Die Landesstimmen verteilen sich wie folgt: CDU 25,9%, SPD 18%, Grüne 18,6%, Linke 4,4%, FDP 9,7%, AfD 15,8%.