„Game of Thrones“ für die Ohren: Ein Soundtrack mit düsterer Stimmung

Landeszeitung

-

24 April 2019, 11:42

You are reading a deleted news piece

This article has been deleted by Landeszeitung on 15 May 2019, 05:05. We keep a copy of it on Undelete.news website available for everyone.

„Game of Thrones“ für die Ohren: Ein Soundtrack mit düsterer Stimmung

Die düstere Serienwelt von „Game of Thrones“ bekommt den passenden Soundtrack. Stars wie Elle Goulding und The Weeknd singen über Macht und Verrat. Gute-Laune-Pop suchen Musikfans vergebens.

Atemberaubende Schlachten, dramatische Wendungen: Die Fantasy-Saga „Game of Thrones“, die in diesen Wochen ihren Abschluss findet, geht vielen Fans unter die Haut. Aber auch in die Ohren. Die Serienmusik, für die der aus Duisburg stammende Komponist Ramin Djawadi verantwortlich ist, wurde bereits mit einem Emmy ausgezeichnet. An diesem Freitag erscheint nun die Compilation „Game Of Thrones – For The Throne Soundtrack“ – mit Beiträgen von Stars wie The Weeknd, Ellie Goulding und Mumford & Sons.

Die 13 Songs ganz verschiedener Genres lehnen sich thematisch an die mittelalterliche Welt der US-Serie an, ohne direkt inhaltlich auf die Erzählstränge einzugehen. Musiker wie die spanische Flamenco-Pop-Sängerin Rosalía, die Indie-Rockband The National oder Songwriter James Arthur singen über komplizierte Liebesbeziehungen, Verrat und Machtspiele.

Düstere Stimmung beim „Game of Thrones“-Soundtrack

Die extra für den Soundtrack produzierten Lieder wurden nicht nur textlich von „Game Of Thrones“ inspiriert, sondern vermitteln auch die meist düstere Atmosphäre der Serie, wie die träumerische Ballade „Devil In Your Eye“ der britischen Rockband Mumford & Sons. Gute Laune herrscht auf dem fiktiven Kontinent Westeros eher selten.

You may also like:

„Es: Kapitel 2“
05 September

Musik hat allerdings schon immer eine wichtige Rolle im „GoT“-Universum gespielt. Das eingängig-epische Intro kann wohl jeder Fan mitsummen. Jede große Herrscherfamilie hat zudem ihre eigene Hymne, die immer wieder eingespielt wird, wenn ein Charakter auftaucht.

Mehrere Musiker treten als Gaststars in der Serie auf

Auch reale Pop-Größen schauen immer wieder in der Serie vorbei. So hatten Musiker der Bands Coldplay, Snow Patrol und Of Monsters and Men bereits Gastauftritte. Zu Beginn der siebten Staffel war Superstar Ed Sheeran als singender Soldat zu sehen – auch wenn dies bei vielen Fans nicht besonders gut ankam.

Soundtracks für erfolgreiche Filme und Serien haben eine lange Tradition. Oft werden darauf Songs und Instrumental-Scores veröffentlicht, die in der Erzählung eine Rolle gespielt haben. Aber auch ein zusammengewürfelter Mix aus Stars und Genres ist nicht unüblich, um die Popularität der Serie oder des Films für den CD-Verkauf zu nutzen.

Die „Game of Thrones“-Musik ist zunächst nur digital auf Streamingdiensten verfügbar. Für den Sommer wurden aber bereits elf verschiedene Vinyl-Plattencover, die für die Familienhäuser der Saga stehen, angekündigt. Diese endet im Mai nach der finalen achten Staffel.

Von RND/dpa

ORIGINAL POST

landeszeitung entertainment added by Etienne Spence

Comments

There are no comments yet.

You must log in to post a comment.

Similar news

no