Der unerm?dliche Autor und Zeichner Tomi Ungerer ist tot

Gaeubote

-

09 February 2019 14:31

Boulevard
09.02.2019

Der unerm?dliche Autor und Zeichner Tomi Ungerer ist tot

Zoom

Tomi Ungerer ist tot. Foto: Tomi Ungerer

Stra?burg (dpa)- Der franz?sische Zeichner und Karikaturist Tomi Ungerer ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Der vor allem f?r seine Kinderb?cher bekannte Els?sser starb in Irland im Haus seiner Tochter, wie mehrere franz?sische Medien ?bereinstimmend am Samstag berichteten.

Ungerer schrieb und illustrierte ber?hmte Kinderb?cher wie ?Die drei R?uber? und ?Der Mondmann?. Au?erdem schuf er scharfz?ngige Bilderb?cher f?r Erwachsene. In Deutschland ist ?Das gro?e Liederbuch? - eine illustrierte Sammlung von Volks- und Kinderliedern - seit Jahren ein Verkaufsschlager. Einen gro?en Teil seines Werkes machen politische, aber auch erotische Zeichnungen aus.

?Er starb in der Nacht. Es war seine Frau, die mich am Morgen angerufen hat?, sagte Robert Walter, ehemaliger Berater und langj?hriger Freund Ungerers, der Nachrichtenagentur AFP am Samstagmorgen. Walter leitete lange Zeit das deutsch-franz?sische Kulturzentrum in Karlsruhe.

Ungerer wurde 1931 in Stra?burg geboren und wanderte in den 1950er Jahren in die USA aus, es verschlug ihn auch nach Kanada. Seit 1976 lebte er mit seiner dritten Frau in Irland - blieb seiner els?ssischen Heimatstadt aber immer treu. In Stra?burg gibt es ein Tomi-Ungerer-Museum - mit Tausenden Zeichnungen, die er seiner Geburtsstadt ?berlassen hat.

Seine Erotik-Zeichnungen wurden lange als zu provozierend empfunden. Dies Kritik wies er stets zur?ck. ?Ich will entlarven, was f?r eine H?lle es sein kann, wenn sich die Menschen vom Sex abh?ngig machen?, sagte er einmal. Aus dem altindischen Lehrbuch der Liebeskunst machte er ?Das Kamasutra der Fr?sche?. Es gilt in Deutschland als sein erfolgreichstes Buch f?r Erwachsene.

Ungerer war unerm?dlich - erst zu seinem 85. Geburtstag erz?hlte der Freigeist, dass er noch lange nichts ans Aufh?ren denke. ?W?hrend wir ein Leben gelebt haben, hat er f?nf gelebt?, sagte die Galeristin Barbara Koppelst?tter einst ?ber ihn.

Ungerer machte sich immer auch gegen Rassismus stark. Er setzte sich f?r die deutsch-franz?sische Freundschaft ein und bekam 1993 das Bundesverdienstkreuz. Zeit seines Leben erhielt er zahlreiche W?rdigungen und Preise.

?Er war nicht nur ein gro?er K?nstler, er verk?rperte auch die Komplexit?t des Elsass, seiner Doppelkultur. Wir haben uns vorgestellt, dass es ewig ist, und jetzt verl?sst er uns?, sagte Alain Fontanel, erster stellvertretender B?rgermeister von Stra?burg, wie die Zeitung ?Les Derni?res Nouvelles d'Alsace? berichtete.

ORIGINAL POST

gaeubote boulevard added by Curtis Morrison

Comments

There are no comments yet.

You must log in to post a comment.

Similar news

no